WER VERFÜGT DARÜBER? ... Oder: wie ist es heute um unsere Mündigkeit bestellt? - Veranstaltungsreihe mit Impulsvorträgen und Diskussion - Eintritt frei!

Alle Veranstaltungen mit Links zu ausführlichen Infos: 

4.10.2016, 19:00 Uhr:  ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE mit Michael Beckmann, Viva con Agua

8.11.2016, 19:00 Uhr: Teile das BROT - gehören uns das BROT und das SAATGUT überhaupt? mit Johannes Kotschi und Johannes Wirz (Autoren des Buches "Wer zahlt für das Saatgut?")

28.2.2017, 19:00 Uhr: GESUNDHEIT für alle oder Profit für wenige? mit Claudia Jenkes, BUKO Pharma-Kampagne

2.5.2017, 19:00 Uhr: ENERGIEWENDE - Chance für mehr Demokratie? mit Tanja Gaudian, EWS - Elektrizitätswerke Schönau

13.6.2017, 19:00 Uhr: Der DIGITALE Lebensraum - wer bestimmt? mit Till Schäfer, Bürgerinitiative Do-FOSS

27.6.2017, 19:00 Uhr: ABSCHLUSSVERANSTALTUNG - Zusammenfassung und Konsequenzen und dem Thema LUTHERS Forderung nach MÜNDIGKEIT - was heißt das heute? mit Friedrich Laker, Pfarrer an der Pauluskirche

 

Allgemeine Infos zur Veranstaltungsreihe:

Anlässlich von 500 Jahren Reformation und erster Aufklärung fragen wir uns:
Wie ist es heute um unsere Mündigkeit bestellt?
Wir wollen diese Frage anhand von Zugang zu lebensnotwendigen Grundgütern und Verfügungsrechten über diese betrachten und fragen weiter:
Wer verfügt darüber?

Dazu haben wir zu 5 Terminen Fachreferenten zu folgenden Themen eingeladen und halten auch eine Abschlussveranstaltung:
– Wasser – Saatgut – Medikamente – Strom & Gas – der digitale Lebensraum – Abschlussveranstaltung
Den Referenten ist gemeinsam, dass es in ihrer Arbeit um Zugang und Verfügungsrechte geht.

Eine Überlegung an der sich in der Pauluskirche bei der Veranstaltungsplanung orientiert wurde, ist diese:
„Eine Ressource ist frei, wenn (1) man sie ohne Erlaubnis nutzen kann; oder (2) die Erlaubnis, sie zu nutzen, neutral vergeben wird.“ (Lawrence Lessig)
 
Die Veranstaltungsreihe wird inhaltlich von Christian Nähle, Initiative Do-FOSS, und Friedrich Laker, Pauluskirche und Kultur, verantwortet.

Veranstalterin ist die Ev. Lydia-Kirchengemeinde Dortmund. Ort ist die Pauluskirche, Schützenstr. 35 in 44147 Dortmund.

 

 

Philosophische Abende in der Pauluskirche

Wo gibt`s denn so etwas? Monatlich einmal diskutieren Gläubige und Ungläubige, Zweifler und Skeptiker in der Pauluskirche am großen runden Tisch über gesellschaftliche und religiöse Themen, über die großen Sinnfragen des Lebens. Ein vollkommen wertfreies Gespräch, in dem niemand eine bestimmte Überzeugung aufgedrängt wird. Mit menschen ganz unterschiedlicher Weltanschauungen und Lebenseinstellungen.

Spannend und lehrreich für alle!

Die nächsten Termine sind im GESAMTPROGRAMM auf dieser Seite oder auf der Facebookseite Phil.podium oder per Mail unter phil.podium@web.de oder friedrich.laker@pauluskircheundkultur.net zu erfahren.

 

 

Streit-Abende um zentrale Fragen des Christentums

"Ist Gott noch da?"

Mehr und mehr Menschen trauen der Kirche nicht mehr zu, wegweisende Schritte zum Glauben in einer modernen Gesellschaft aufzuzeigen und verabschieden sich von ihr.
Ist die Kirche mit ihren traditionellen Lehren nicht mehr glaubwürdig genug? Muss sie sich von fragwürdig gewordenen Positionen und Dogmen der Vergangenheit verabschieden, damit sie wieder überzeugt?

In einer Serie von Streitgesprächen stellte in den vergangenen Jahren Pfarrer Friedrich Laker seine provokanten Thesen zur Diskussion. Im Streitgespräch mit anderen Theologen kamen Menschen neu und kontrovers um bedeutsame Fragen des Christentums ins Gespräch.

Bei Interesse wird "Pauluskirche und Kultur" die Reihe  fortsetzen. Bitte sprechen Sie uns an! 

1. Mai 2017 - 1. Januar 1970

Alle Veranstaltungen ab sofort auf der neuen Veranstaltungsseite

www.pauluskirchekultur.de