Gottesdienste an Heiligabend und Weihnachten: Anmeldungen für den Besuch notwendig!

Für die Gottesdienste an Heiligabend und Weihnachten laufen in unserer Gemeinde die Vorbereitungen. Laut Vorschrift unserer Landeskirche, der Ev. Kirche von Westfalen, ist für alle Besucher*innen eine Anmeldung zwingend erforderlich, um teilnehmen zu können. Weitere Informationen dazu: siehe Gesamtprogramm (Kalenderspalte rechts).

Adventskalender digital für alle - kostenfrei zu bestellen

Die beiden Nordstadtgemeinden, Ev. Lydia-Kirchengemeinde und Kath. Kirchengemeinde Heilige Drei Könige haben gemeinsam einen digitalen Adventskalender entwickelt. An jedem Dezember-Tag bis Heiligabend (24.12.) bekommen die Abonnent*innen einen Link zugeschickt. Hinter diesem verbirgt sich ein kurzes Video oder Podcast oder auch ein Bild oder Musik (jeweils für zwei Minuten). -  Der Adventskalender soll Freude und Zuversicht schenken. Der Kalender kann mit einer kurzen Mail unter dieser Adresse bestellt werden: adventskalender@lydia-do.de - Mehr Infos zum Kalender: hier! - Photo by Mehrpouya H on Unsplash

Neustart KLÄNGE FÜR DIE SEELE voraussichtlich am 1.Februar

Die montägliche Reihe der KLÄNGE FÜR DIE SEELE wird in diesem Jahr nicht mehr stattfinden. Der Neustart ist für Montag, 1. Februar 2021, 20:00 Uhr, vorgesehen. Wer nichts verpassen will, sollte unseren Newsletter abonnieren, der in der Regel einmal monatlich per Mail versandt wird. Das Abonnement kann jederzeit sehr einfach wieder beendet werden.

Ab sofort Maskenpflicht auch auf den Sitzpätzen bei allen Veranstaltungen!

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzmaßnahmen existiert eine  Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen bei allen Veranstaltungen. Diese gilt bis auf Weiteres nun auch auf den Sitzplätzen.

Leider müssen alle Konzerte vom November und Dezember 2020 wegen der aktuellen Situation verschoben werden!

Wegen der aktuell gestiegenen Infiziertenzahlen und der neuen Landesschutzverordnung dürfen keine Konzerte im November und Dezember 2020 stattfinden.

Bitte informieren Sie sich immer auch noch einmal kurzfristig auf dieser Webseite und gerne mit unserem Newsletter über die aktuelle Entwicklung. Bleiben Sie bei uns dran und seien Sie gut behütet!

BERGE- Konzert musste auf den 9.5.2021 verlegt werden! Karten behalten ihre Gültigkeit!!

Meine Güte, das war Schwerstarbeit für das Management von BERGE. Die gesamte für den Herbst geplante Tour musste umorganisiert werden. Die meisten Veranstalter dürfen zurzeit keine Konzerte mit über 300 Besucher*innen durchführen. In der Pauluskirche sind zurzeit nur 98 erlaubt. DESHALB, liebe Leute: wir haben uns jetzt mit BERGE einigen können: der 9. MAI 2021 ist der neue Termin (in diesem Jahr war nichts mehr zu machen). Wir HOFFEN SEHR, dass wir dann das Konzert durchführen können. Weitere Infos: hier!

Pauluskirche bei Starkregen gefährdet - Maßnahmen zur Klima-Resilienz gefordert

Durch den Klimawandel steigt die Zunahme an Starkregen deutlich an. Diese bedrohen auch Gebäude der Stadt. Im Falle eines größeren Starkregens ist die Pauluskirche besonders betroffen, wie eine neue Starkregengefahrenkarte der Stadt Dortmund zeigt. Schutzmaßnahmen erfordern in Zukunft die Unterstützung für die Pauluskirche, da die Kirchengemeinde allein diese nicht mehr ergreifen kann. Wo Bürger*innen besonders des Hafenquartier Dortmunds konkret beim Thema "Resilienz gegen Hitze und Starkregen" mitmachen und eigene Ideen zur Verbesserung des Quartiers einbringen können, erfahren Sie hier!

Rassismus - Wie tief sitzt er in unserer Gesellschaft und wie müssen sich auch Kirchen ändern

Ein aktuelles Video vom "Roten Kirchensofa" aus der Pauluskirche

Gespräche und Analysen mit der bekannten Kölner Musikerin MARIAMA (Foto rechts) und dem Dortmunder Benjamin Patrick über die Ursachen von Rassismus, der heute noch tief in der Gesellschaft verwurzelt ist. Auch die Kirchen müssen sich verändern, wenn eine Wende erreicht werden soll. Ein gutes Beispiel liefert die Lydia-Gemeinde in Dortmund. Das Video ist wie alle anderen Videos vom "Roten Kirchensofa" auf dem YouTube-Kanal von Lydia -Pauluskirche und Kultur zu sehen: HIER.

Theologin Dr. Simone Horstmann: Vortrag und Gespräch in der Pauluskirche über eine "Theologie der Tiere" - jetzt auf YouTube!

Die katholische Theologin Dr. Simone Horstmann (TU Dortmund) ist eine bemerkenswerte Wissenschaftlerin. Nicht viele in ihrem Fachbereich haben den Mut, einen deutlichen Paradigmenwechsel anzustoßen, wie sie es tut, hin zu einer Theologie, die Tiere auf Augenhöhe einbezieht. Damit ist sie führend in einer Reformbewegung, die den anthropozentrischen Blickwinkel der Wissenschaft, einschließlich der Theologie, kritisiert und an Stelle dessen die Verbundenheit des Lebens setzt. Wir haben ihren Vortrag über eine "Kleine Theologie der Hühner" und ein Gespräch mit Pfarrer Friedrich Laker in der Pauluskirche für Sie aufgezeichnet. Beides ist auf dem YouTube-Kanal von "Lydia Pauluskirche und Kultur" zu sehen: HIER.

Digitaler Dortmunder Klimadialog über die Zukunft von Ernährung und Landwirtschaft

Veranstaltungen auch, ein Strich durch die Rechnung gemacht. Nun findet der “Klimadialog” über das Thema “Was is(s)t Dortmund in Zukunft? Über Veränderungen bei Ernährung und Landwirtschaft” im Netz statt. Ab 20. Juni sind verschiedene Beiträge, Vorträge, Gespräche, Statements zum Thema HIER zu finden. Mit dabei reichlich Informationen zum Einfluss von Ernährung und Landwirtschaft auf das Klima. Es stellen sich außerdem verschiedene Akteure aus Dortmund vor, so z.B. die “Solidarische Landwirtschaft”, ARIWA, VegaDo, Bioladen “Kornhaus”, Unverpacktladen “Frau Lose” und einige mehr.

 "Was i(s)t das Dortmund der Zukunft?" Darum machen sich viele Menschen, die sich für den Klimaschutz engagieren Gedanken. Welche Ernährung, welche Art der Landwirtschaft ist klimagerecht und kann trotzdem die Menschen weltweit ernähren? Wie kann Dortmund zu notwendigen Veränderungen beitragen? Der für den Juni geplante Klimadialog in der Pauluskirche fand nun digital statt. Die interessanten Beiträge von Dortmunder Akteuren und engagierten Mitgliedern des Klimabündnisses mit Vorträgen, persönlichen Statements und Gesprächen können auf YouTube hier angeschaut werden.

Anders Wirtschaften jetzt! Pauluskirche und Kultur unterstützt Positionspapier des neuen Netzwerkes

In der Pauluskirche treffen sich seit geraumer Zeit Menschen aus verschiedenen Bewegungen, die sich für ein alternatives Wirtschaften einsetzen. U.a. dabei die Dortmunder Commons- (oder Gemeingüter)-Initiative, die Regionalgruppe Gemeinwohlökonomie und (nach der Corona-Krise) auch Degrowth-Gruppen. Auch mit der Solidarischen Landwirtschaft kooperiert die Gemeinde. Diese Bewegungen haben sich jetzt bundesweit zu einem Netzwerk zusammen geschlossen und ein Positionspapier herausgegeben.  

"Wir sehen nicht Geld, Kapital und Wachstum, sondern Menschen und Natur im Zentrum des ökonomischen Handelns", heißt es dort. Ziel ist eine solidarische, ökologische und demokratische Wirtschaftsweise.

Alle Infos und das Positionspapier zum Download: hier!

Das Rote Kirchensofa: Bereits fünf Ausgaben des neuen YouTube-Formats

Bereits fünf Ausgaben des "Roten Kirchensofa", ein YouTube Format der Pauluskirche, haben wir nun produziert. Die Themen: "You`ll never walk alone", "Singt! - Über die Bedeutung der Musik für unser Leben", "Eine Theologie der Tiere - Gespräch mit der Theologin Dr. Simone Horstmann", "Eine kleine Theologie der Hühner - Ein Vortrag von Dr. Simone Horstmann" und "Rassismus - Wie tief sitzt er in unserer Gesellschaft...".

Es wird weitere Folgen geben. Beim "Roten Kirchensofa" werden regelmäßig bedeutende Lebensthemen aus der Welt der Philosophie, der Theologie und der Wissenschaft beleuchtet. 

Alle Ausgaben des "Roten Kirchensofas" können neben anderen Videos auf dem Kanal von Pauluskirche und Kultur abgerufen werden: HIER!

Auszeichnung der Gemeingüter-Initiative mit dem AGENDA-Siegel 2018

Die Gemeingüter-Initiative von Pauluskirche und Kultur ist mit dem AGENDA-Siegel 2018 der Stadt Dortmund ausgezeichnet worden. Das Siegel belohnt vorbildliches Engagement für Nachhaltigkeit und Ökologie. Für die Gemeingüter-Initiative, die 2018 mit einem großen Gemeingütertag (7.6.2018) rund um und in der Pauluskirche ihren Ausgang nahm, ist die Auszeichnung ein Antrieb, um viele weitere Veranstaltungen und Aktionen durchzuführen. Die Initiative möchte vor allem ein Netzwerk verschiedener Gruppen, Initiativen und Organisationen bilden, die sich in Dortmund für Commons und gerechte Teilhabe sowie für Nachhaltigkeit und Klima einsetzen.

Lydia-Gemeinde setzt Zeichen und unterstützt Bio-Landwirtschaft

In der Ev. Lydia-Gemeinde Dortmund und in der GEMEINGÜTER-Initiative von Pauluskirche und Kultur sind wir überzeugt:

Boden gehört wie Wasser und Saatgut zu den Gemeingütern menschlichen Lebens. Deshalb wollen wir gemeinschaftlich damit umgehen. Die Privatisierung unserer Gemeingüter akzeptieren wir nicht. Unsere ökologischen Gemeingüter brauchen soziale Perspektiven. Darin liegen unsere Möglichkeiten für ein zukunftsfähiges Zusammenleben.

Gemeinsam mit anderen Menschen von der BioBoden Genossenschaft befreien wir Land aus dem privatwirtschaftlichen Warensystem in ein soziales Umfeld. Wir wollen, dass alle Menschen sich mit ökologischer Landwirtschaft - als Quelle unserer Ernährung - persönlich verbinden können.

All dies gelingt in der Gemeinschaft der BioBoden Genossenschaft. Deshalb sind wir Mitglied. Erfahren Sie mehr im Kirchgarten der Pauluskirche. Machen auch Sie mit! www.bioboden.de 

Interessante Predigten, Vorträge, Texte und mehr

Interessante Predigten und Vorträge aus der Pauluskirche, Programm-Folder, Broschüren und mehr finden Sie unter DOWNLOWDS auf dieser Seite: hier!

Damit Sie nichts verpassen: Newsletter abonnieren!

So brauchen Sie sich nicht selbst stets neu bemühen, sondern werden bequem über alle neue Veranstaltungen in der Pauluskirche informiert: bestellen Sie einfach unseren Newsletter, der nur einmal monatlich in Ihren elektronischen Briefkasten kommt. Einer unnötigen Mail-Flut ist damit vorgebeugt.  Mit der "Newsletter"-Funktion (ganz oben rechts auf jeder Seite) kann der Newsletter bequem abonniert (oder abbestellt) werden.

Wir freuen uns sehr über Spenden!

Jede Spende freut uns sehr, denn sie unterstützt unser Engagement für einen neuen Weg der Kirche, für mehr Vielfalt und eine freiheitliche Kirche, an der sich Menschen unterschiedlicher Auffassungen und Lebenseinstellungen selbstbewusst und aktiv beteiligen können! Aktuell wird jeder Spender ab 500 Euro sogar auf einer Spender- und Sponsorentafel im Kirchgarten veröffentlicht, wenn er es wünscht. Eine Spendenbescheinigung stellen wir ab 50 Euro gerne aus.

Ev Lydia-Gemeinde Schwerpkt.,IBAN DE38440501990291014186, BIC DORTDE33XXX, Sparkasse Dortmund

Nach oben

Viele zusätzliche Infos auf der Facebook-Seite

Viele Infos, Bilder und interessante Posts sind auf unserer neu gestalteten FACEBOOK-Seite zu finden! Hier!

Kultur und neue Wege

Foto: Denkmalbehörde Dortmund/ Günther Wertz

Umfassendes Angebot 

Die Pauluskirche im Dortmunder Norden (Schützenstraße 35, 44147 Dortmund) ist seit Jahren ein besonderer Ort für eine Vielzahl von Veranstaltungen und Projekten geworden.

Die Seiten von "Pauluskirche und Kultur" informieren sowohl über die Kulturveranstaltungen der Kulturkirche als auch über die neuen Wege, die die evangelische Lydia-Gemeinde engagiert bestreitet.

Wir wünschen eine gute Unterhaltung und - wer mag - ein Wiedersehen in der Dortmunder Pauluskirche.

Das Team von "Pauluskirche und Kultur"

 

 

7. Dezember 2020 - 1. Januar 1970

Klänge für die Seele - FÄLLT AUS!

Geplanter Neustart: 1. Februar 2021

10. Dezember 2020 - 1. Januar 1970

Initiative zu einer KLIMA-ALLIANZ der Religionen und Weltanschauungen trifft sich online!

Offenes Treffen - Einladung an alle Interessierte

24. Dezember 2020 - 1. Januar 1970

Weihnachtsschauspiel unter freiem Himmel und Lebende Krippe

Highlight am Heiligen Abend - ANMELDUNGEN nötig!

26. Februar 2021 - 1. Januar 1970

THE WATCH spielt GENESIS - NOCH UNSICHER!

International bekannte Prog Rock-Band auf Europa-Tournee - Bereits verkaufte Karten behalten ihre...

harmangels.com