Kulturkirche mit besonderem Gesicht

Paulus Kirche - Innenansicht
Foto: Denkmalbehörde Dortmund/ Günther Wertz

Eine Kirche, über die man spricht

Die Pauluskirche in Dortmund gehört zur ev. Lydia-Kirchengemeinde. Das
Gemeindegebiet umfasst die Dortmunder Nordstadt. Der Stadtteil ist geprägt durch einen hohen Migranten- und Studentenanteil. Kennzeichnend ist nicht nur eine im Vergleich zu anderen Dortmunder Stadtteilen höhere Armut und Ballungsdichte, sondern auch eine interessante und vielfältige Kulturszene. So gehören zum Stadtteil fast einhundert Ateliers, ein alternatives Theater, zwei Programmkinos, mehrere Kulturstätten und Szenekneipen mit eigenem Kulturprogramm.

Die Gemeinde geht mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Angeboten
insbesondere in der Pauluskirche seit 2002 neue Wege. Offene Kirchennächte,
Konzerte, regelmäßige Weltmusik-Abende, neue Gottesdienstformen, eine
Jazznacht und eine „Nacht der Weltreligionen“ sorgen für Aufmerksamkeit weit
über kirchliche Kreise und über Kommunalgrenzen hinaus. Als Kulturkirche
beherbergt sie seit 2005 ein breites Konzertspektrum. Anfangs machte sie vor allem als Location für eine Reihe von Indie-Konzerten auf sich aufmerksam. Diese gehören nach wie vor zum Programm, das inzwischen aber breiter und vielfältiger aufgestellt ist. Bekannte Musiker der Pop- und Rockszene wie Fish, Ray Wilson, David Knopfler und Sasha, aber auch Chanson-Sänger wie Stefan Sulke und Katja Ebstein sind bereits in der Pauluskirche aufgetreten. Auch Jazz, Ethno und Weltmusik sind immer wieder -neben klassischen Konzerten- im Angebot der Kulturkirche.

Ein besonderes Augenmerk legen die Macherinnen und Macher von "Pauluskirche und Kultur" auf das interkulturelle Engagement im Stadtteil. Zudem ist es ihnen wichtig, im Netzwerk der Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffenden des Stadtteils aktiv zu sein, um das kulturelle Profil der Nordstadt zu stärken und zu fördern.

Über die Pauluskirche spricht man in Dortmund und der Region. Weil sie nicht nur traditionelle kirchliche Kultur bietet, wird sie von einer Vielzahl an Menschen besucht, die erstmals seit vielen Jahren wieder eine Kirche betreten. Einige von ihnen sind mittlerweile ehrenamtlich aktiv in den Projekten der Lydia-Gemeinde. Ihr kulturelles, spirituelles und soziales Engagement hat hier eine neue Heimat gefunden.

 

9. März 2021 - 1. Januar 1970

Gesprächskreis SPIRITUALITÄT und LEBEN + Regionalgruppe Glaubensreform treffen sich online

Gemeinsames Treffen: "Spiritualität in herausfordernder Zeit - Was ist dran in 2021?" - Offene...

19. März 2021 - 1. Januar 1970

Ökonomischer Wandel: Netzwerk in Dortmund?

Brain-Storming per Videokonferenz zu einem Netzwerk Ökonomischer Bewegungen in Dortmund

25. März 2021 - 1. Januar 1970

Die Partizipatorische Marktwirtschaft - Ein Vortrag vom Buchautor Jens Mayer

Digitale Veranstaltung - Für die Teilnahme notwendig ist ein internetfähiges Gerät mit Audio (und...

30. März 2021 - 1. Januar 1970

Initiative zu einer KLIMA-ALLIANZ der Religionen und Weltanschauungen trifft sich online!

Offenes Treffen - Einladung an alle Interessierte - Bitte um kurze Anmeldung!

20. April 2021 - 1. Januar 1970

HERZKLIMA - Im Bewusstsein der Verbundenheit leben

Offener Gesprächskreis um engagiertes Handeln und innere Balance trifft sich erstmals wieder live

harmangels.com